energybeats

energybeats sucht nach neuen (digitalen) geschäftsmodellen für eine dezentrale und nachhaltige energiewelt.

energybeats, das sind aktuell:
michael marsch und timo eggers

und wir suchen nach mitstreitern und mitschreibern, die unser herzblut teilen. bitte einfach mailen oder sonstwie melden.

 

"Scheiße, kein Kaffee? Dann mach´ mal ein Ticket auf."

Beim morgendlichen Kaffeeholen in der Firma ist eine Schlange vor dem Kaffeevollautomaten. Die ersten werden schon panisch bei dem Gedanken an einen Tag ohne Ambrosia. Nun, endlich die IT-Abteilung rückt an und behebt das Schnittstellenproblem mit dem Wasserverbrauchsmesser, so dass wir alle noch mal mit dem Schreck davon gekommen sind. Dieses Szenario oder der wundervolle Bericht aus dem Stern-Magazin zeigen ein wenig überspitzt die Ängste, die tatsächlich bei vielen Personen heute noch mitschwingen.

Bleiben wir doch gelassen. Neue Technologien schüren immer Ängste. Bei der Eisenbahn hieß es, dass der Mensch solch hohe Geschwindigkeiten nicht ertragen könne, das Essen aus Mikrowellen sei verstrahlt, Brille tragen mache die Augen schlechter, usw.

Na, wo wären z. B. die Amerikaner ohne diese Errungenschaften? Sie säßen kurzsichtig immer noch an der Ostküste. Zugegeben, wahrscheinlich mit einem besseren Body-Mass-Index.